Home
Persönliches
Meine Schwerpunkte
Tätigkeiten als Kantonsrat
Weitere Tätigkeiten für die Gemeinschaft
News / Blog
Downloads
Links
Kontakt
 
 

Konferenz für Alters- und Behindertenfragen der Stadt St.Gallen (Ausschussmitglied)
Die Konferenz für Alters- und Behindertenfragen ist ein beratendes Organ des Direktors Soziales und Sicherheit der Stadt St.Gallen. Die Konferenz hat eine fortschrittliche Alters- und Behindertenhilfe zum Ziel. Sie dient auch dem gegenseitigen Informationsaustausch und der Koordination von Massnahmen, die im gemeinsamen Interesse der betagten und behinderten Menschen und der Öffentlichkeit dienen.

Der Ausschuss umfasst neben dem Präsidenten Stadtrat Nino Cozzio fünf weitere Personen. Er befasst sich mit Problemen im Alters- und Behindertenbereich und beurteilt deren Entwicklung.


Waldrat der Waldregion 1 (Präsident)
Der Kanton St.Gallen ist in fünf Waldregionen aufgeteilt. Die Waldregion 1 erstreckt sich von Kirchberg bis Rorschach und umfasst so den gesamten nördlichen Kantonsteil. Der Waldrat ist ein Gremium von 7 Personen, das vom Regionalförster fachlich unterstützt wird. Mitglieder des Waldrats sind Privatwaldbesitzer Präsidenten von politischen oder ortsbürgerlichen Gemeinden.

Der Waldrat bestimmt in Zusammenarbeit mit dem Kantonsforstamt die Umsetzung der forstlichen Aufgaben, legt die Organisation der Waldregion fest, stellt die Erreichung der Jahresziele im Rahmen des vom Kanton festgelegten Globalkredits sicher und ist verantwortlich für das Personal (Regionalförster, Revierförster und andere Mitarbeiter).


Museen in St.Gallen
Die Stiftung St.Galler Museen wurde 1979 von der Politischen Gemeinde St.Gallen, der Ortsbürgergemeinde St.Gallen und dem Kunstverein St.Gallen errichtet. Die Ortsbürgergemeinde hatte die Gebäude im Stadtpark und einen wesentlichen Teil der Sammlungen in die Stiftung eingebracht. Auf das Jahr 2012 wurde die Organisation der drei Museen überprüft und neu geregelt. Anstelle der alle drei Museen umfassenden Stiftung aus dem Jahr 1979 treten neu drei separate Stiftungen, die jedem Museum die Möglichkeit zu einer eigenständigen Entwicklung eröffnen. Die Ortsbürgergemeinde stellt in allen drei Stiftungsräten je zwei Mitglieder. Ich selbst präsidiere die Stiftung Naturmuseum und die Stiftung Historisches und Völkerkundemuseum St.Gallen. Zudem führt die Ortsbürgergemeinde das Finanz- und Rechnungswesen der drei Stiftungen. Quer durchs Jahr stehen für mich die regelmässigen Führungsgespräche mit den Direktoren der beiden Museen (Naturmuseum, Historisches und Völkerkundemuseum) im Vordergrund. Zusätzlich finden Sitzungen des Stiftungsrats statt und projektbezogene Sitzungen der einzelnen Museen (z.B. zum Neubau des Naturmuseums oder der Weiterentwicklung des Historischen und Völkerkundemuseums) statt.


Chartularium sangallense (Mitglied der Steuergruppe)
Der ortsbürgerliche Stadtarchivar, PD Dr. Stefan Sonderegger, bearbeitet gemeinsam mit Prof. Dr. Otto P. Clavadetscher das vom Stadtarchiv der Ortsbürgergemeinde in den 1970er-Jahren initiierte "Chartularium Sangallense". Dabei handelt es sich um eines der wichtigsten Quelleneditionsprojekten. Der Projektzeitraum umfasst Urkunden von 1000 bis 1411. Die Urkunden werden im Volltext wiedergegeben und neu auch digital zur Verfügung gestellt. Die Kosten werden hauptsächlich vom Kanton St. Gallen, dem Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der Wissenschaften (SNF) und der Ortsbürgergemeinde St. Gallen getragen.
Die Steuergruppe begleitet das Projekt.


Stiftung Ostschweizer Kinderspital (Präsident des Stiftungsrats)
Die Ortsbürgergemeinde hat für die Errichtung des Ostschweizer Kinderspitals das Grundstück in Baurecht zur Verfügung gestellt. Die Ortsbürgergemeinde stellte bis Ende 2014 ein Mitglied des Stiftungsrats. Von 2008-2013 präsidierte ich die Spitalkommission. Ab 1.1.2015 präsidiere ich den Stiftungsrat.


Verband st.gallischer Ortsgemeinden, VSGOG (Vizepräsident)
Der Verband verfolgt das Ziel, die Autonomie der Ortsgemeinden und Korporationen zu erhalten und zu stärken. In dem sich ständig wechselnden politischen Umfeld sind eine gemeinsame strategische Ausrichtung und eine einheitliche Meinungsbildung von besonderer Bedeutung.



Mary und Max Steinmann-Stiftung des Rotary Clubs St.Gallen (Stiftungsrat)

Stiftung Ostschweizer Kunstschaffen (Präsident des Stiftungsrats)

Studienstiftung der Kantonsschule am Burggraben
(Gründungsmitglied und Stiftungsrat)



Die obgenannten Stiftungen sind alle im Bereich von Kultur und Bildung tätig.




© by Arno Noger. Alle Rechte vorbehalten realisiert durch Art of Work Webhosting & Design GmbH